SEO

SEO Suchmaschinen-Optimierung – Aber Richtig!

SEO Suchmaschinen-Optimierung

 

Die eigene Firmen-Webseite ist schnell erstellt aber ist sie auch Suchmaschinen konform eingerichtet?
Die schönste Webseite ist nicht viel Wert, wenn sie damit keine Kunden erreichen. Laut Statistik* werden Über 90% Prozent der Suchmaschinen Anfragen Über Google getätigt (in Deutschland, Weltweit ca. 70%). Umso entscheidender ist es also ihre Unternehmenswebseite möglichst „Suchmaschinen freundlich“ für Google zu programmieren. Und Genau darum geht es im Kapitel SEO.

 

Wie erreiche ich mehr Besucher auf meiner Webseite?
SEO (Search Engine Optimized) heisst das Fachwort dazu. Ihre Seite muss so aufgebaut werden, dass diese von Google möglichst einfach und effizient Indexiert werden kann. So werden sie bei bestimmten Suchbegriffen besser gelistet was ihnen unweigerlich mehr Besucher auf ihre Webseite bringt.

 

 

Wie optimiere ich meine Firmen- Webseite für Google?


Es gibt einfache Wege um ihre Seite für Suchmaschinen zu optimieren. Ich habe ihnen in diesem Artikel die wichtigsten Möglichkeiten aufgelistet. Die Liste ist nicht vollständig es handelt sich lediglich um einige ausgesuchte, effektive Massnahmen.

 

Viel Inhalt – Content

Google und auch andere Suchmaschinen lieben Text. Ihre Seite wird regelmässig von den sogenannten Bots abgesucht um den Text auf ihrer Webseite zu speichern. Es ist also von entscheidender Bedeutung, dass sie möglichst viel Text auf ihrer Webseite platzieren.

 

Der Inhalt muss sinnvoll sein
Wie bereits erwähnt ist es von entscheidender Bedeutung, dass sie möglichst viel, sinnvollen, Text auf ihrer Webseite platzieren. Sinnvoll deshalb weil, dass sinnlose weiderholen von Keywords (Suchbegriffen) mittlerweile von Google erkannt und schlimmstenfalls sogar mit einem schlechteren Platzierung bei der Suche bestraft wird. Sie können also auch einiges falsch machen bei er Suchmaschinen Optimierung. Dennoch ist es wichtig viel Text auf ihrer Webseite zu platzieren, ohne Text kann auch nichts gefunden werden. Schreiben sie, wenn immer möglich einen Artikel über ein Thema und Erwähnen sie im Artikel die Keyword für welche Sie gerne bei Google gefunden werden würden. Es empfiehlt sich zum Beispiel auch einen eigenen Firmen-Blog zu schreiben. Dort können sie regelmässig über Produkte, Kundenreferenzen und weitere Berichten.

 

Das Thema Inhalt werde ich in einem späteren Zeitpunkt im Kapitel „Content ist King“ noch einmal aufgreifen und kritisch betrachten.

 

Inhalt richtig formatieren
Ein oft unterschätztes Hilfsmittel sind Text Formatierungen. Suchmaschinen sind mittlerweile sehr Intelligent und versuchen dadurch wichtigen Text von unwichtigem zu unterscheiden. Was bedeutet, dass Text welcher als Titel (Bsp. H2) deklariert wird wichtiger eingestuft wird als normaler Inhalt. Wählen sie Also ihren Titel bewusst und formatieren sie diesen entsprechend.

Bilder beschreiben
Suchmaschinen sind auch in der Lage Texte und Namen welche sie für Bilder definieren zu erkennen. Nutzen sie also auch die Möglichkeit ihre Bilder, Dateinamen und Bildattribute mit ihren Keywords zu benennen. Ein Beispiel wenn sie ein Computer verkaufen möchten dann benennen Sie das Bild nicht einfach „Computer“ sondern bezeichnen sie das Bild zum Beispiel mit „Ultraschneller und leiser Computer von Company“. So streuen sie wesentlich mehr Keywords auf ihre Seite.

Vernetzen mit anderen Webseiten
Ein ganz wichtiger Punkt um besser bei Suchmaschinen gefunden zu werden ist die Verlinkung ihrer Unternehmens-Webseite mit anderen Homepages. Je mehr Links auf ihre Webseite zeigen desto bedeutender wird diese und somit steigt auch die Wertung von Google und co. Versuchen sie also ihre Seite bei Partner-Firmen zu platzieren oder schreiben sie Gast-Artikel auf Blogs auf welchen sie auf ihre eigene Webseite verweisen dürfen.

Adwords, Suchbegriffe kaufen
Zu guter Letzt der wohl einfachste Weg mehr Kunden auf ihre Webseite zu führen. Mit AdWords bietet ihnen Google die Möglichkeit bestimmte Suchbegriffe, respektive das Listening dazu, zu kaufen. http://adwords.google.com/

 

 

„Content ist King“ – Der Inhalt zählt

 

Wie war das noch gleich mit  „Content ist King“.  Mittlerweile ist dieser Spruch auf jeder online Marketing Seite zu lesen, Content ist King. Ist er das wirklich? Aus meiner Sicht ist das nur begrenzt der Fall. Zumindest wenn man sich zu sehr auf den Content stürzt. Das Problem dabei ist, das mit noch so genial Content Seiten der eigentliche nutzen oft verloren geht. Verkaufs – Abschlüsse. Mehr dazu später. Als erstes sollten wir die Sache mit dem Content genauer betrachten.

Was genau meint man mit Content ist King?

Im Wesentlichen kommt diese Aussage vom SEO Marketing. Anders ausgedrückt es wird versucht mittels gutem Content (Inhalt),  Google und andere Suchmaschinen davon zu überzeugen das die eigene Webseite zum Thema x Passt. Suchmaschinen sind immer noch nur Computer. Es steht kein Mensch dahinter welcher ihren Content liest und sich ein Urteil bildet ob das was sie schreiben sinnvoll oder gar war ist. Genau das versucht man mit einem erstellt Content auszunutzen. Ganz gezielt werden Texte über ein Thema geschrieben und darin immer wieder geschickt Wörter eingebracht die für ihr Business relevant sind.
Ziel des Content Management ist es also möglichst viel Suchrelevanten Text auf der eigenen Seite zu platzieren umso mehr Besucher auf die eigene Webseite zu locken.

Ein Beispiel.
Sie verkaufen Auto-Zubehör über einen Webshop.  Ihr Shop ist bei Suchmaschinen wie Google aufgelistet wird aber wahrscheinlich nur als Shop eingestuft. Das hat zur Folge das die Suchanfragen auf welche sie gut positioniert sind sich eher auf kaufen beziehen. Soweit auch gut aber…. Sie möchten vielleicht auf Kunden haben die noch gar nicht wissen das sie etwas kaufen möchten?. Dazu wiederum versuchen sie Kunden die an Autozubehör oder Tuning interessiert sind auf ihre Seite zu bewegen. Damit sie das erreichen macht es nun sind einen entsprechenden Content, also ein Seite mit gutem Inhalt zum Thema Auto oder Tuning zu erstellen. So erreichen sie das auch Kunden ihren Schop erreichen die nur einen Artikel über Tuning Themen lesen wollten.
und genau dazu ist Content King. Je mehr und je besseren Content sie haben desto mehr Themen können sie angehen und so mehr Kunden abgreifen.

 


Das Problem mit dem Content

 

Zurück zu dem von mir anfänglich in diesem Kapitel erwähnten Problem mit dem Content ist King. Der Content ist leider nur der King wenn sie es schaffen zu Verkaufen. Egal ob sie nun ein Abonnement, eine Mitgliedschaft, Service oder ein Produkt verkaufen möchten. Entscheidend ist das sie es verkaufen können. Somit zum Problem. Es macht wenig Sinn aufwendige Content Seiten zu erstellen die den User nicht weiterführen. Sie erreichen ev. Hohe Besucherzahlten auf ihren Seiten jedoch keine Abschlüsse oder Interaktionen der Users. Machen sie deshalb nicht den Fehler und konzentrieren sie sich nur auf den Inhalt. Genau so entscheidend ist wie die Seite mit ihrem Inhalt aussieht. Ist sie übersichtlich? Nicht nur sinnvoll für eine Maschine wie Google zu lesen sondern ich meine damit übersichtlich und angenehm zu lesen für reale Menschen.  Vergessen sie nicht, Google kauft ihre Produkte nicht sondern die echten Menschen.

 

Die Wichtigsten Tipps zum Thema Content

 

Nutzen sie die Möglichkeit des Content Platzierung unbedingt. Ohne Inhalt auf ihrer Seite erzielen sie  mit Sicherheit weniger Trafik auf  ihre Webseite. Achten sie jedoch unbedingt darauf nicht nur sinnlosen Text mit möglichst vielen Schlüsselwörtern für ihr Business einzufügen. Das bringt zwar Zugriffe von Google und co. aber kaum Abschlüsse. Konzentrieren sie sich besser auf die Darstellung ihres Contents. Verwenden sie grosse Schriften und Bilder für die Darstellung. Vergessen sie nicht „das Auge liest mit“. Je angenehmer ihr Inhalt gestaltet ist umso besser wird dieser von ihren User angenommen.

Ein weitere wichtiger Tipp für das Erfolgreiche platzieren von Content Seiten ist die Kauf-, Abschluss-Aufforderung. Versuchen sie ihre Bestellen oder Registrierung Buttons gut sichtbar zu platzieren. Ihre User welche sich gerade an ihren Content machen sollten mittels einem einzigen klick die Möglichkeit haben ihre Produkt, Dienstleistung zu kaufen oder sich zu registrieren. Platzieren sie also Ihre wichtigsten Seite immer gut sichtbar auf jedem ihrer Content Seiten.

Zusammengefasst

  • Die Content Seite muss viel Text mit relevanten Keywörtern enthalten
  • Die Seite sollte übersichtlich bleiben
  • Eine Gute Darstellung, grosse Schriftwart und Bilder verwenden
  • Platzieren sie ihre Kaufen und Registrieren Button auffällig  – 1 Klick zum Abschluss
  • Vermeiden sie sinnlosen überlagerte Content Seiten, das wirkt abschrecken und nicht einladend.
  • Versuchen sie aktuelle Themen aufzugreifen
  • Vernetzen sie ihre Content Seiten mit anderen Seiten.